Erfurter Energie Brücken | Fernwärmeleitungen als Kunst- und Kulturprojekt

Die Strategie entspricht der von Adern von Jena: Inszenierung der oberirdischen Fernwärmeleitungen und Qualifizierung ihres Umfeldes. Zukünftig sollen die Leitungen, über ihre wichtige Funktion als Versorgungsadern hinaus, auch Kristallisationsorte für Kunst und städtische Kreativität sein. Das Projekt in Erfurt ist jedoch sehr anders, als das in Jena – eine andere Stadt, andere Infrastrukturausprägungen und andere Akteure!

Den Auftakt des langfristig angelegten Prozesses bildet 2020 ein kooperativer Künstlerwettbewerb, der sich mit einer Rohrbrücke über die Gera in Gispersleben auseinander setzt. Einst war die Brücke wichtiges Bindeglied zwischen einem Gasturbinen- und einem Heizkraftwerk. Welche Bedeutung hat sie heute? Und wie präsentiert sie sich im neuen Landschaftspark der BUGA 2021?
Realisiert werden soll der Gewinnerbeitrag des Wettbewerbs zur Eröffnung der Bundesgartenschau Erfurt 2021.

Information: www.erfurter-energie-bruecken.de